Allgemeines zum Gulfhof
Get Adobe Flash player
Kartenverkauf

Für die 8. Ostfriesische Walpurgisnacht 

VVK Preis von 15,50 Euro für Erwachsene
freier Eintritt für Kinder bis
14 Jahre in Begleitung eines Erw.

Vorteilhafte Gruppentarife auf Anfrage!

Abendkasse 19,00 Euro

 

rita_beckmann@gmx.de 
Telefon 04920 912935

 

zum aktuellen Flyer

 

Die Meevenburg

Der Gulfhof „Meevenburg“ liegt an der Schoonorther Landesstrasse zwischen Norden (8km) Pewsum (15km). Nach Greetsiel sind es 9km, nach Emden 17km, zur Leybucht/Nordsee (Luftline) 4km. Die „Meevenburg“, erbaut 1718, ist einer der ältesten und größten noch erhaltenen und bewohnten Gulfhöfe in Ostfriesland, alleine die Hauptscheune ist z.B. 43x23m groß.

Meevenburg027

Die „Meevenburg“ steht seit 2005 unter Denkmalschutz
Das Anwesen liegt in Alleinlage auf einer Warft mit dem Scheunenteil zur Straßenseite (Westseite) und dem Wohnteil zur Ostseite (Richtung Osteel/Marienhafe)

Der berühmte Seeräuber Störtebeker ist im Mittelalter um 1400  nur wenige Meter am heutigen Hofgelände vorbei nach Marienhafe gesegelt. Das parkähnliche Grundstück ist zur Nord- und Südseite mit einer Graft umgeben. Der umlaufende reichhaltige alte Baumbestand besteht hauptsächlich aus Eschen, Kastanien und Eichen (rund 200 ausgewachsene Bäume)

Der Gulfhof Meevenburg wurde bis 1995 bewirtschaftet. Eine landwirtschaftliche Nutzung findet heute nicht mehr statt.

Von 1995 bis Ende 1998 stand der Hof leer, er war bereits dem Verfall preis gegeben und wurde in der Zeit mehrfach zum Opfer von „Raubzügen“.

Seit dem Sommer 1998 ist der Gulfhof „Meevenburg“ wieder ständig bewohnt.

Viele Vogelarten sind um die Meevenburg herum „zu Hause“ (Möwen, Fasane, Flugenten, Krähen, Tauben, Elstern, Meisen, Spatzen, Stare, Schwalben, Eulen, Mauersegler, Kormorane,…)

Zu den „laufenden“ Grundstücknutzern zählen  Rehe, Igel, Hasen, Dammwild, Maulwürfe, Mäuse,…